25 Jahre voller Einsatz!

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und Treue zu unserem Unternehmen wurde unser Mitarbeiter Matthias Wimmer von unserer Geschäftsleitung geehrt.

Herr Wimmer hat im September 1996 seine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker in unserem Haus begonnen. Dem Gesellenbrief folgten erfolgreiche Weiterbildungen – nämlich zum Servicetechniker und zum Kfz-Meister.

Als unser Werkstattmeister und rechte Hand des Serviceleiters überwacht und steuert Herr Wimmer alle Abläufe in unserer Werkstatt. Auch bei unseren Kunden ist er als stets kompetenter Ansprechpartner sehr geschätzt.

Geschäftsinhaber Franz Hofbauer sen. und Franz Hofbauer jun. sowie Serviceleiter Thomas Rothbauer gratulierten dem Jubilar und würdigten seine große Einsatzbereitschaft und Loyalität.

 


 

Ein halbes Jahrhundert Loyalität!

Nach über 47 Jahren im Unternehmen haben wir diese Woche unseren langjährigen Buchhalter und Lohnbuchhalter Josef Gutsmüthl verabschiedet.

47 Jahre volles Engagement für unser Unternehmen, 17.240 Tage loyale Verbundenheit mit unserem Unternehmen, über 80.000 Stunden Arbeitsalltag mit seinen Freuden und Sorgen.

In den vergangenen 47 Jahren hat Herr Gutsmüthl mit 3 Generationen „Franz Hofbauer“ eng zusammengearbeitet und war in all den Jahren loyal mit unserem Unternehmen verbunden.

Wir würdigen sein Engagement, danken ihm für die stets sehr gute Zusammenarbeit und wünschen ihm in seinem neuen Lebensabschnitt alles Gute, Glück und Zufriedenheit!

(Von links nach rechts:) Herr Hofbauer sen., Frau Freund, Herr Gutsmüthl, Frau Kinateder; Herr Kölbl und Herr Hofbauer jun.

 


 

Einer der Besten Deutschlandweit!

Manuel Köck ist als zertifizierter Automobilverkäufer und Nutzfahrzeugspezialist unseren Kunden seit vielen Jahren ein kompetenter und geschätzter Verkaufsberater.

Er ist einer der 80 besten Opel Verkaufsberater Deutschlands und mit dem 9. Platz sogar unter den 10 Besten!  

Aus allen Opel-Händlern bundesweit werden jedes Jahr die 80 besten Verkaufsberater ermittelt.

Vor der spektakulären Kulisse der Hamburger Elbphilharmonie wurde Herr Köck im Mai 2018 von Opel für seine herausragenden Leistungen geehrt  und mit einer einjährigen Mitgliedschaft im Opel-Verkäuferclub belohnt.

Wir sind sehr stolz und freuen uns mit Herrn Köck über diese tolle Ehrung.

(Von links nach rechts:) Christian Haidl, Verkaufsleitung – Manuel Köck – Franz Hofbauer, Geschäftsleitung

 


 

25-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

Ein außergewöhnliches Arbeitsjubiläum jagt das nächste bei Automobile Hofbauer.

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und Treue wurden Maximilian Resch und Stefan Huber von unserer Geschäftsleitung geehrt.

Maximilian Resch und Stefan Huber sind seit einem Vierteljahrhundert als Fachlageristen in unserem Teilezentrum in Aicha vorm Wald beschäftigt.

Mit über 250.000 Original Opelteilen ist unser Teilezentrum eines der größten Opel Ersatzteillager Deutschlands, das für seine hohe und kurzfristige Teileverfügbarkeit auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt ist.

(Von links nach rechts:) Stefan Huber, Maximilian Resch, Teileleiter Walter Frisch

 


 

25-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

An langjährigen Mitarbeitern mangelt es uns nicht und darauf sind wir zurecht stolz.

Es ist wichtig, dass wir auf die Erfahrung langjähriger Mitarbeiter zurückgreifen und darauf aufbauen können. Unsere Kunden schätzen die persönliche Nähe der ihnen vertrauten Ansprechpartner in unserem Unternehmen.

Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und Treue wurden Birgit Freund, Thomas Rothbauer und Laurentius Bauer von der Geschäftsleitung geehrt.

Birgit Freund hat 1992 ihre Ausbildung bei uns begonnen und ist seit 1999 Sekretärin und seit 2015 Assistentin der Geschäftsleitung.

Thomas Rothbauer kam als Kfz-Mechaniker in unser Unternehmen, war ab August 2000 zunächst Werkstattmeister und ist seit 2015 unser Serviceleiter.

Laurentius Bauer kam als ausgebildeter Kfz-Mechaniker und Handelsfachpacker in das Unternehmen, hat neben seinem Beruf ebenso wie Thomas Rothbauer die Meisterprüfung abgelegt und ist seit 2000 als Serviceberater kompetenter Ansprechpartner für unsere Kunden der Werkstatt.

(Von links nach rechts:) Franz Hofbauer sen., Laurentius Bauer, Birgit Freund, Thomas Rothbauer, Franz Hofbauer jun.

 


 

25-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

Langjährige, loyal mit dem Unternehmen verbundene Mitarbeiter haben bei Automobile Hofbauer Tradition. Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit und Treue zu seinem Arbeitgeber, der Firma Franz Hofbauer Automobile in Passau, wurden Rita Kinateder und Michaela Kaser von der Geschäftsleitung geehrt.

Die beiden Mitarbeiterinnen traten 1992 als Buchhaltungsfachkräfte in das Unternehmen ein. Rita Kinateder ist seit Dezember 2005 die Finanzleiterin im Unternehmen, Michaela Kaser ist für die Abwicklung von Mahnverfahren zuständig.

Geschäftsinhaber Franz Hofbauer sen. und Franz Hofbauer jun. gratulierten den beiden Mitarbeiterinnen zu ihren Arbeitsjubiläen, würdigten ihre große Einsatzbereitschaft und Loyalität und überreichten beiden eine Urkunde und ein Dankesschreiben mit einem persönlichen Geschenk.

(Von links nach rechts:) Franz Hofbauer sen., Rita Kinateder, Michaela Kaser, Franz Hofbauer jun.

 


 

40-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

40 Jahre Berufstätigkeit sind heutzutage ein seltenes Jubiläum, doch 40 Jahre im selben Unternehmen – das feiert man nicht alle Tage.

Langjährige, loyal mit dem Unternehmen verbundene Mitarbeiter haben bei Automobile Hofbauer Tradition. Für vier Jahrzehnte Betriebszugehörigkeit und Treue zu seinem Arbeitgeber, der Firma Franz Hofbauer Automobile in Passau, wurde Gustav Steininger von der Geschäftsleitung geehrt.

Gustav Steininger ist seit 40 Jahren als Verkaufsberater für Neu- und Gebrauchtwagen bei Automobile Hofbauer eine feste Säule im Verkaufsteam des Autohauses und bei den Kunden sehr geschätzt. Sein Rezept für die lange Treue zu seinem Arbeitgeber: „Es muss einfach Spaß machen.“

Geschäftsinhaber Franz Hofbauer und Verkaufsleiter Christian Haidl gratulierten Herrn Steininger zu seinem Arbeitsjubiläum, würdigten seine große Einsatzbereitschaft und Loyalität und überreichten ihm eine Urkunde und ein Dankesschreiben mit einem persönlichen Geschenk.

(Von links nach rechts:) Franz Hofbauer, Gustav Steininger, Christian Haidl

 


 

Gelebte Tradition im Hause Hofbauer

Langjährige, loyal mit dem Unternehmen verbundene Mitarbeiter haben bei Automobile Hofbauer Tradition. Für vier Jahrzehnte Betriebszugehörigkeit und Treue zu ihrem Arbeitgeber, der Firma Franz Hofbauer Automobile in Passau, wurde Christine König von der Geschäftsleitung geehrt.

Seit ihrem Eintritt in das Unternehmen ist die Jubilarin als Sachbearbeiterin in der Fahrzeugabrechnung beschäftigt. Franz Hofbauer sen., Franz Hofbauer jun. und Verkaufsleiter Christian Haidl dankten Frau König für ihre Loyalität, würdigten ihre große Einsatzbereitschaft und überreichten der Jubilarin eine Urkunde und ein Dankesschreiben mit einem persönlichen Geschenk.

“40 Jahre in einem Unternehmen – dies ist für einen Mitarbeiter eine unglaublich lange Zeit und dokumentiert gleichzeitig seine Bodenhaftung, seine Treue und die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber – darüber freuen wir uns sehr und darauf sind wir stolz“, so Franz Hofbauer sen.

(Von links nach rechts:) Franz Hofbauer sen., Christine König, Franz Hofbauer jun., Christian Haidl

 


 

Eine seltene Treue – 40 Jahre in einer Firma

So wie mit der Traditionalität und Kontinuität der Firma Opel Hofbauer verhält es sich auch mit deren Mitarbeiterstamm.

Für vier Jahrzehnte Betriebszugehörigkeit und Treue zu ihrem Arbeitgeber, der Firma Franz Hofbauer Automobile in Passau, wurden Wilhelm Scheurecker, Karl-Heinz Knaus und Leopold Spindler von der Geschäftsleitung geehrt.

Die drei Jubilare begannen ihre Ausbildung gemeinsam im August 1974. Herr Scheurecker entschied sich für eine Lehre zum Handelsfachpacker, Herr Knaus und Herr Spindler wollten Kfz-Mechaniker werden. Alle drei wurden nach ihrer Ausbildung fest übernommen. Karl-Heinz Knaus setzte noch eins drauf, er machte nämlich im Dezember 1982 die Meisterprüfung und ist heute als Serviceberater kompetenter Ansprechpartner für Kunden bei allen technischen Fragen. Darüber hinaus ist er Betriebsratsvorsitzender und Sicherheitsfachkraft. Herr Scheurecker ist nach 2 Jahren in seinem Ausbildungs-beruf ins Lagerbüro gewechselt und ist seit 1979 als Teiledisponent im Zentrallager der Firma Hofbauer in Aicha vorm Wald tätig. Herr Spindler ist auch heute noch als Kfz-Mechaniker für die Wartung und Instandsetzung von Opel-Fahrzeugen zuständig. Sie alle bekleiden verantwortungsvolle Tätigkeiten im Hause Hofbauer und zeichnen sich durch ihre guten Qualifikationen und ihr  langjähriges Engagement auf hohem Niveau aus.

Franz Hofbauer sen. dankte den Mitarbeitern mit launigen Worten für ihre Loyalität, würdigte ihre große Einsatzbereitschaft und überreichte den Jubilaren eine Urkunde und ein Dankesschreiben mit einem persönlichen Geschenk.

“40 Jahre in einem Unternehmen – dies ist für einen Mitarbeiter eine unglaublich lange Zeit und dokumentiert gleichzeitig seine Bodenhaftung, seine Treue und die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber“, so Franz Hofbauer sen.

(Von links nach rechts:) Firmeninhaber Franz Hofbauer sen., Jubilar Wilhelm Scheurecker, Teileleiter Walter Frisch

(Von links nach rechts:) Serviceleiter Thomas Rothbauer, Jubilar Leopold Spindler, Jubilar Karl-Heinz Knaus, Geschäftsführer Franz Hofbauer sen.

 


 

40-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

Für vier Jahrzehnte Betriebszugehörigkeit und Treue zu Ihrem Arbeitgeber, der Firma Franz Hofbauer Automobile in Passau, wurden Josef Gutsmüthl und Robert Neumeier am 4. November 2013 von der Geschäftsleitung geehrt.

Josef Gutsmüthl und Robert Neumeier begannen Ihre Ausbildung zum Grosshandelskaufmann im August 1973 und wurden anschließend als kaufmännische Angestellte übernommen. Josef Gutsmüthl kam in den sogenannten Leitstand, den man heute als Servicebüro bezeichnen würde. Robert Neumeier wurde im Verkauf eingesetzt. Während Herr Gutsmüthl 1983 in die Buchhaltung wechselte und seit 2009 auch für die Lohnbuchhaltung im Hause Hofbauer verantwortlich ist, blieb Herrn Neumeier im Verkauf und wurde 1989 Neuwagen-Disponent. Beide Mitarbeiter bekleiden außerordentlich verantwortungsvolle Tätigkeiten im Hause Hofbauer und zeichnen sich durch ihre guten Qualifikationen und ihr  langjähriges Engagement auf hohem Niveau aus.

Franz Hofbauer sen. und  Franz Hofbauer jun. dankten den beiden Mitarbeitern für ihre Loyalität, würdigten ihre große Einsatzbereitschaft und überreichten den Jubilaren eine Urkunde und ein Dankesschreiben mit einem persönlichen Geschenk. “40 Jahre in einem Unternehmen – dies ist für einen Mitarbeiter eine unglaublich lange Zeit und dokumentiert gleichzeitig seine Bodenhaftung, seine Treue und die Verbundenheit mit seinem Arbeitgeber“, so Franz Hofbauer sen.

 


 

25-jähriges Arbeitsjubiläum bei Automobile Hofbauer

Firmenchef Franz Hofbauer sen. überreichte dem Jubilar eine Ehrenmedaille mit Urkunde und bedankte sich besonders für diese langjährige Treue und Verbundenheit zum Hause Hofbauer.

Mit Josef Obermaier wurde ein Mitarbeiter aus dem Technik Team geehrt, der seit einem „viertel Jahrhundert“ Jahren zur großen Familie der Hofbauer Mitarbeiter gehört. 1986 begann Josef Obermaier seine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker und hat sich danach ständig weiter qualifiziert.

Die langjährige Betriebstreue und Identifikation der Mitarbeiter mit dem Autohaus trägt wesentlich zur positiven Kundenzufriedenheit und Kundenbindung im Autohaus Hofbauer bei.

Franz Hofbauer sen. betont deshalb, wie wichtig ihm diese Verbundenheit mit dem Betrieb ist. Mit hervorragender Aus- und Weiterbildung bietet die Fa. Hofbauer den Mitarbeitern alle Möglichkeiten sich zu qualifizieren und immer on Top zu sein. Dies garantiert Hofbauer Kunden eine hohe Beratungs- und Servicequalität.